Direkt zum Inhalt

Adderall Absturz

Adderall Absturz

Adderall Absturz

Warum haben manche Menschen, die Adderall verbrauchen verbrauchen auch L-Tyrosin als zusätzliche Ergänzungsmittel? Haben sie wirklich synergistisch die Wirkung von einander? Werfen wir einen genaueren Blick auf diese beiden Ergänzungen und herausfinden, warum sie sind eine großartige Kombination der Tat.

Was ist Adderall?

Adderall ist ein Single-Einheit Amphetamin-Produkt, das die neutralen Sulfatsalze von Dextroamphetamin und Amphetamin vereint, mit dem dextroisomer von Amphetamin Saccharat und d, l-Amphetamin Aspartat-Monohydrat. Da es sich um ein Amphetamin, Adderall fungiert als zentrales Nervensystem stimulierend und wird gedacht, um die Wiederaufnahme von Noradrenalin und Dopamin in die präsynaptischen Neurons und damit blockieren, die Freisetzung dieser Monoamine in den extran Raum zu erhöhen. 1

Außerdem, Adderall ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und wird als kontrollierte Substanz in den USA angesehen. Anders gesagt, Interessenten mit der Substanz nicht nur Kauf es über den Ladentisch. Statt, sie müssen ein berechtigtes Rezept von ihrem Arzt erhalten und dann zu dem Kauf fortzufahren. Seit Adderall Verwendung kann zu Abhängigkeit führen und möglicherweise missbraucht werden, ein Rezept ist absolut notwendig,.

 ;

Adderall und ADHS

Adderall ist als die Hauptstütze Medikamente für die Behandlung von ADHS angesehen. ADHD, oder Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, ist eine chronische neurologische Entwicklungs und Verhaltensstörung, als neurobiologische Ursachen haben. Es ist auf der Grundlage der Anzahl diagnostiziert, Schwere, und die Dauer der drei Gruppen von Verhaltensproblemen: Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität, und Impulsivität. Es ist der am häufigsten diagnostizierte Verhaltensstörungen bei Kindern. ADHD hieß ursprünglich minimale Hirnschäden, dann minimale Funktionsstörungen des Gehirns, und in der Mitte der 1900er Jahre der Begriff hyperkinetische Reaktion der Kindheit auf die Symptome gegeben. Es betrifft am häufigsten Männer und hat eine hohe Rate der Erblichkeit.

Obwohl die genaue Ursache der ADHS ist nicht bekannt,, eine Kombination von organischen, genetischen und Umweltfaktoren wird angenommen, einbezogen werden. Eine Vielzahl von Faktoren stellen ein Kind mit einem Risiko für Symptome von ADHS:

  • ADHS ist häufiger bei Kindern, die Familienmitglieder mit ADHS haben gesehen,, vor allem der Vater, der Bruder oder Onkel.
  • Es gibt auch eine erhöhte Inzidenz von Substanzmissbrauch, Verhaltensstörungen, Lernschwierigkeiten, Depression, und antisozialen Persönlichkeitsstörung in Familien von Kindern mit ADHS.
  • Chromosomale oder genetische Anomalien wie fragile X-Syndrom haben mit ADHS in Verbindung gebracht. Eine geschlechtsgebundene Faktor kann in Betrieb sein, weil die Erkrankung sehr viel häufiger bei Jungen als Mädchen.
  • Weitere Risikofaktoren sind Belastung durch Giftstoffe oder Medikamente, perinatalen Komplikationen, chronische Mittelohrentzündung, Kopftrauma, Meningitis, neurologischen Infektionen, und psychischen Störungen wie der affektiven Störungen.

 ;

Pathophysiologie von ADHS

Der Neurotransmitter Dopamin und Noradrenalin sind in der Pathophysiologie von ADHS in Verbindung gebracht. Bei manchen Kindern, es kann eine sein, Fehlen oder Unzulänglichkeit dieser Neurotransmitter.

Die vorstehenden Neurotransmitter normalerweise in hohen Konzentrationen im Gehirn vorkommen. Dopamine ist ein Neurotransmitter im Belohnung beteiligt, Risikobereitschaft, Impulsivität, und Stimmung. Noradrenalin moduliert Aufmerksamkeit, Erregung und Stimmung.

Impulsivität

  • Es wird vermutet, dass Kinder, die diese Neurotransmitter fehlen Lernschwierigkeiten in Leseerlebnis, Mathe, und Sprache, und anfällig für Impulsivität.
  • Die Tatsache, dass einige Kinder mit ADHS Display verringerte Symptome in Stresssituationen (wie in der Arztpraxis oder Auftraggebers) bietet zusätzliche Unterstützung für diese Theorie, denn Stress erhöht das Niveau von Noradrenalin.

Hyperaktivität

Eine andere Theorie besagt, dass neurochemische:

  • Die Symptome ergeben sich aus einem Überschuss von Noradrenalin und / oder Veränderung der reticularis des Mittelhirns, ein Gebiet, das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit steuert.
  • Dieses überschüssige Abnormalität stört die Funktion der Filterung äußere Reize. Infolgedessen, Kinder sind nicht in der Lage, um auf der einen Reiz zu konzentrieren und sind gezwungen, auf jeden Reiz in der Umwelt zu reagieren.

Andere Theorien besagen, dass Symptome von ADHS ergeben sich aus:

  • Funktionsstörungen im Gehirn Schaltungen der Verhaltenshemmung System
  • Strukturelle Anomalien in den präfrontalen Kortex, caudatus, und Thalamus
  • Ein Gen-Variante, um Code für einen Rezeptor für Dopamin bekannt. 2

Adderall kann helfen, eine Person mit ADHS mehr Aufmerksamkeit, konzentrieren, und stoppen Sie zappeln.

Was ist L-Tyrosin?

Tyrosin ist eine der essentiellen Aminosäuren in den Körper und wird von Phenylalanin gemacht, eine andere Aminosäure. Es wird als Baustein des Proteins angesehen und kann in unserer Ernährung gefunden werden, vor allem in Milchprodukten, Fleisch, Eier, Fische, und Bohnen. Tyrosin ist von entscheidender Bedeutung für das Gehirn Neurotransmitter Dopamin, Adrenalin, und Noradrenalin (für die richtige neuronale Kommunikation und Regulierung der Stimmung). Tyrosin hilft auch bei der Produktion von Melanin und das ordnungsgemäße Funktionieren der Organe für die Herstellung und regulierenden Hormonen verantwortlich. 3

 ;

Adderall und L-Tyrosin

Derzeit, Es ist eine übliche Praxis, L-Tyrosin, wenn nehmen Verwendung von Adderall. Dies ist vor allem, weil Adderall kann Entzugserscheinungen, dass L-Tyrosin kann adressieren verursachen. Wenn sie in hohen Dosen oder in einer langen Zeitdauer getroffen, Adderall können starke Müdigkeit verursachen, Schlafprobleme, Veränderungen in der Stimmung und Depression. Trotz der Vorteile, die Adderall bietet, Dieses Medikament kann eine Ursache abhängig und süchtig zu werden. 4

Adderall kann die Freisetzung von Neurotransmittern im Gehirn verstärken und kann Probleme wie ADHS adressieren jedoch, wenn das Speicher dieser Neurotransmitter aufgebraucht sind, niedrige Gefühle, Erschöpfung, und eine reduzierte Menge an Energie, die der folgenden Tag resultieren; dies wird als Adderall Come bezeichnet. Mit diesem Szenario, Nutzer können Probleme mit Konzentration und Aufmerksamkeit bemerken, sogar mehr als Menschen, die ADHS haben. L-Tyrosin auf der anderen Seite, können diese Adderall Absturz entgegenzuwirken. Da es als ein Vorläufer fungiert den vorhergehenden Neurotransmitter, es kann helfen, wieder aufzufüllen die Niveaus dieser Chemikalien. Es wird empfohlen, L-Tyrosin ist der Tag nach dem Konsum von Adderall genommen, wie es können Sie aus erleben die Nachwirkungen von Adderall oder mit der Adderall Absturz zu verhindern.

If you are supplementing you should definitely consider using Trackmystack as a “;nootropic tracker; um die Effektivität Ihrer medizinischen Stapel verwalten. Um zu sehen, was andere nootropics anderen nehmen Sie das sehen, nootropic Stapelliste hier.

Referenzen:
1 http://www.rxlist.com/adderall-drug.htm

2 Silliman Universität Institut für Rehabilitationswissenschaften Buch Compilation Batch 2014.

3 http://umm.edu/health/medical/altmed/supplement/tyrosine

4 http://www.webmd.com/drugs/2/drug-63163/adderall-oral/details#uses